Wie wir einen Superhelden nutzten, um Super-Ergebnisse für FiOS zu erzielen

Industry : Telecommunications & Consumer Electronics
Capabilities : Campaigns, Digital Advertising, Websites, Relationship Marketing

Wie kann man sich den Blockbuster „Iron Man 3“ von Marvel Studios bei der Einführung der neuen Quantum-Internet-Kampagne von Verizon FiOS auf einer Vielzahl von Online- und Offline-Kanälen zunutze machen?

Verizon FiOS und Iron Man. Beides sind starke Marken und definieren sich über ihre leistungsstarken, innovativen Technologien. Deshalb nutzte MRM//McCann die Vorfreude auf „Iron Man 3“ für eine Kampagne, in die das erstklassige Interneterlebnis, das FiOS Quantum bietet, integriert wurde.

Mit einer einheitlichen Botschaft auf allen Kanälen wurde bei uns nicht das Produkt, sondern der Kunde zum Superheld: „Technologie, die übernatürliche Kräfte verleiht“.

Es begann mit einer ausführlichen Geschichte zu „Iron Man 3“, die auf Parallax, einer Responsive-Website, veröffentlicht wurde. Sie ermöglichte uns, unserer Zielgruppe auf dramatische Weise zu verdeutlichen, wie das FiOS-Quantum-Internet „Superkräfte verleiht“. Die Seite enthielt einen Geschwindigkeitsvergleich in Echtzeit, einen Twitter-Feed mit Kundenbewertungen und einen starken Call-to-Action.

Das „übernatürliche“ Thema wurde in die ganze Kampagne integriert, einschließlich TV, E-Mail sowie direkte Werbesendungen und Werbesendungen im Verbund – der einheitliche Ansatz wurde auf allen Kanälen umgesetzt.

Die Umsetzung

    Das Ergebnis

    Die „Iron Man 3“-Kampagne erzielte großartige Ergebnisse bei den Bestands- und Neukunden von FiOS und wurde zum Vorbild für zukünftige FiOS-Kampagnen:

    •   Die digitalen Marketingbemühungen mit „Iron Man 3“ übertrafen zu dieser Zeit – einschließlich E-Mail, Anzeigen und Landing Pages – alle bisher da gewesenen Ergebnisse.     
             o  Die Klickraten und die Aktivitäten auf der Landing Page verdreifachten sich
             o  Der bemerkenswerte Erfolg von „Iron Man 3“ verdoppelte die Klickraten.
    •   Die Konversionsrate bei den direkten Werbesendungen betrug 30 %
    •   Die Antwortraten auf Zeitungseinleger und Verbunds-Sendungen betrug mehr als 15 %