Wie Südafrika Geschichten verwendet, um den Tourismus anzukurbeln

Industry : Travel & Hospitality
Capabilities : Websites

Deutsche Touristen gehören traditionell zu den Top-3-Besuchergruppen Südafrikas. Als beliebtes Reiseziel besteht für Südafrika die Herausforderung, den Erfolg weiterhin zu steigern. Das bedeutet: vor der Rückreise eine tiefe Verbundenheit zu dem Land herzustellen und die Reise zu einem emotionalen Erlebnis zu machen. Um das zu erreichen, mussten wir ein neues Bild von Südafrika zeichnen. Ein Bild, das über das bereits bekannte hinausgeht und alle Erlebnisse erfasst, die das Leben der Besucher verändern.

MRM//McCann entwickelte eine neue Kampagne und bewarb Südafrika als Land der „1.000 ungezähmten Geschichten“, die alle für einzigartige „Herzklopfmomente“ sorgen. Dann entwickelten wir eine Webseite, die diese Geschichten als Teil einer integrierten Kampagne zusammen mit mobilen Medien und Printpublikationen vermitteln sollte.

Die Webseite unterstrich das Motto durch atemberaubende Bilder und emotional ansprechende Videos. Reisende und Einheimische erzählten ihre persönlichen Geschichten und gaben Besuchern einen Vorgeschmack auf das Erlebnis einer Südafrikareise.

Dann gaben wir Anwendern die Möglichkeit, ihre eigene, individuelle, emotionale Reise auf einer interaktiven Karte zusammenzustellen, auf der deren „Herzschlagmomente“ aufgezeichnet wurden. Auf dieser Seite können Nutzer ihren Reiseplan zusammenzustellen, ihn speichern und passende Geschichten, Informationen und Insider-Tipps für ihre Reiseplanung ausdrucken.

Die Umsetzung

    Das Ergebnis

    •    Die Webseite hatte mehr als 102.000 Besucher in den ersten 6 Monaten
    •    Fast 52.000 Registrierungen für den Newsletter
    •    Durchschnittliche Verweilzeit: 3 Minuten und 2 Sekunden
    •    Durchschnittliche Handlungen pro Besuch: 3,3 Handlungen
    •    Die Anzahl der deutschen Touristen stieg im vergangenen Jahr um 12 %

    Die Information über die gestiegene Zahl der deutschen Touristen ist nicht im Bericht des lokalen Tourismusbüros zu finden. Sie stammt aus dem unten stehenden Satz und der dazugehörigen URL als Quelle. Da sie mit dem Zeitraum der Kampagne übereinstimmt, bin ich der Meinung, sie im Rahmen der Fallstudie nutzen zu können. Die Aussage im Bereich „Die Herausforderung“ – deutsche Touristen gehörten bereits zur drittgrößten Besuchergruppe – stammt ebenfalls aus dieser Quelle. Ich denke, dass dies sowie die Tatsache, dass die Zahl der deutschen Touristen um 12 % im Anschluss an die Kampagne gestiegen ist, den Erfolg der Kampagne beweist.

    „Während der 10 Monate besuchten 7,5 Millionen Touristen das Land, 6,8 Millionen Touristen besuchten das Land im Vorjahr 2011. Die Anzahl der deutschen Touristen stieg um 12,2 % auf 204.247.“

    Quelle:

    http://www.bdlive.co.za/business/transport/2013/03/06/germans-lead-the-way-as-tourist-arrivals-in-sa-rise-10.4

    Die Auszeichnungen

    • 2013 WorldMediaFestival | Tourism

    • Mit der Silbermedaille ausgezeichnete Website